Wir für den Menschen

Abschied von Ursula Väth

Würzburg I 04.02.2020

Mit einer anrührenden Feier verabschiedete das Lehrerkollegium zusammen mit allen Auszubildenden Ursula Väth in den Ruhestand. Unter den zahlreichen Gästen mit einem weinenden und einem lachenden Augen waren vor allem die Praxisanleiter der Rotkreuzklinik Würzburg vertreten. "Wir wünschen Frau Väth natürlich noch viele erfüllte und gesunde Jahre als Pensionistin. Wir werden jedoch die seit vielen Jahren bestens funktionierende, enge Zusammenarbeit zum Wohle der Schüler vermissen", so die Praxisanleiterinnen einhellig. In diesen Tenor stimmte auch Schulleiter Stefan Kolbert mit ein, bedankte sich für ihren Beitrag zu einer professionellen Ausbildung der Rotkreuz-Schüler und wünschte der erfahrenen und engagierten Kollegin nur das Beste für den kommenden Lebensabschnitt. Als kleines Dankeschön für das tolle Engagement ihrer ehemaligen Klassleitung überreichten die Klassensprecher aus dem Kurs 18/21 einen Geschenkkorb. Viele der Gäste und Schüler wollten den fröhlichen Abend mit wunderbarem italienischen Essen lange nicht enden lassen.

Bereits Anfang des Jahres übernahm Väths Nachfolgerin Julia Hock deren Aufgaben im Schulteam. Hock ist Gesundheits- und Krankenpflegerin sowie Pflegepädagogin B.A. und war zuletzt an Berufsfachschulen in Marktheidenfeld und an der Uni Würzburg tätig. Die 33-Jährige wird vorwiegend an der neuen Berufsfachschule für Krankenpflegehilfe, die am 8. September offiziell ihren ersten Kurs begrüßen kann, tätig sein.